DARUM SOLLTEN SIE AN HEIßEN TAGEN POMMES ESSEN

Im Sommer klettern die Temperaturen oft über 30 Grad. Die Hitze belastet unseren Körper erheblich: Wir schwitzen stark, fühlen uns schlapp und leiden unter Kopfschmerzen. An heißen Tagen ist es daher besonders wichtig, ausreichend zu trinken und sich richtig zu ernähren. Denn beim Schwitzen verlieren wir nicht nur Flüssigkeit, sondern auch wichtige Salze. Was also kann man tun, um dem Körper Gutes zu tun? Ein salziger Snack wie Pommes könnte laut einem Arzt die Lösung sein.

Pommes bei Hitze: Überraschender Tipp vom Arzt

Thomas Küpper, Reisemediziner am Uniklinikum der RWTH Aachen, erklärt gegenüber t-online, dass eine salzige Portion Pommes besonders hilfreich an heißen Tagen sein kann. Für diejenigen, die es noch herzhafter mögen, empfiehlt er auch ein Stück Salami. Dabei betont der Mediziner jedoch, dass die Pommes nicht zu fettig sein sollten.

Salz und Wasser an heißen Tagen

Es ist wichtig, ausreichend zu trinken, besonders bei hohen Temperaturen. Jedoch verdünnt dies unser Blut und unsere Elektrolyte, was laut dem Reisemediziner den Körper stark belasten und sogar zu einem Kollaps führen könnte. Eine ausgewogene Salzbalance beeinflusst unter anderem unsere Muskelkraft, Nervenfunktionen und den Herzrhythmus.

"Eine einfache Faustregel besagt: In jeden dritten Liter Flüssigkeit sollte etwas Salz enthalten sein." Dies kann durch den Konsum von Sport-Elektrolytgetränken oder die Zugabe von Elektrolytpulver zum Wasser erreicht werden, das auch in Apotheken erhältlich ist. Thomas Küpper bevorzugt persönlich ein Stück Salami oder Ähnliches als Abendessen. Für ihn ist entscheidend, dass das Salz in den Körper gelangt, ganz gleich, ob durch Pommes, Salami oder auf andere Weise.

2024-07-10T12:27:59Z dg43tfdfdgfd